J O H A N N E S   S C H W E I G H O F E R  | my personal site  

 

  

  Laufbahn

   Aus- und Weiterbildung

   Biographisches

   Kontakt

   Home

 

 

 

Verfasste Arbeitstexte


In dem kurzen Kommentar werden Gegenargumente zum bedingungslosen Grundeinkommen in kurzer und verständlicher Form zusammengetragen - weil das BGE immer mehr UnterstützerInnen findet, aber dem Konzept eine Vielzahl von schwerwiegenden Unzulänglichkeiten anhaftet.

> Gegenargumente zum bedingungslosen Grundeinkommen, September 2016

In dem Arbeitspapier wird die Frage aufgeworfen, ob die österreichische Wirtschaft strukturell angewiesen ist auf die Zuwanderung von "billigem und willigem" Arbeitsangebot. Auf der Ebene von Branchen und Regionen scheint es deutlich Hinweise auf Verdrängungsprozesse zu geben.
> Verdrängungsprozesse am österreichischen Arbeitsmarkt, Juli 2014

Die Arbeit versucht, auf der Grundlage der Ergebnisse einer aktuellen IHS-Studie (2011), kurz und prägnant zu begründen, warum die Bildungskarenz in ihrer derzeitigen Form reformiert werden müsste.
> Reform Bildungskarenz notwendig, Sept 2011

Gegeben die mittelfristigen Wirtschafts- und Arbeitsmarkt-Prognosen bis 2015: Was sind die zukünftigen Herausforderungen für die Sozial-, Arbeitsmarkt- und Beschäftigungspolitik in Österreich? Stichworte dazu: Qualität der öffentlichen Leistungen; strategische Ausrichtung der AMP auf die "have-not"; Konsequenzen von "low-growth-szenarien"; Arbeitszeitverkürzung - bessere Arbeit; Verteilungsfragen.
> Kommende Herausforderungen Sozial-, Arbeitsmarkt- und Beschäftigungspolitik, Sept 2011

Die Arbeitsunterlage versucht eine Antwort auf die Frage zu finden, warum die bisherigen Anstrengungen zum Aufbau von Systemen der sozialen Sicherheit in Indien (v. a. mit dem "Unorganised Workers´Social Security Act, 2008") von keinem großen Erfolg geprägt waren.
> Soziale Sicherheit informeller Sektor Indien, März 2011

Der Text erörtert in kurzer, prägnanter Form Fragen der Entwicklung von Systemen der sozialen Sicherheit in China vor dem Hintergrund der wirtschaftlichen Entwicklung, des Arbeitsmarktes, von Armut und Ungleichheit im Reich der Mitte.
> Soziale Sicherheit in China, März 2011

Die Arbeit geht der Frage nach, in welchem Ausmaß geförderte Lehrstellen auch ohne Subvention entstanden wären?
> Blumbonus Mitnahmeeffekte 2007

Wird das Vermittlungsgeschehen des AMS durch die Verwendung von statistischen Instrumenten, mit denen die Arbeitslosen einem "profiling" unterzogen werden, verbessert? 
> ProfilingIFAU2005Protokoll

Ist die Vorstellung eines "Marktes" im Zusammenhang mit dem so genannten Arbeitsmarkt sinnvoll?
> AM Grundlagen 1995 2004

Wie hängen die Veränderungen des BIP-Wachstums und Veränderungen von Arbeitslosigkeit, Beschäftigung und Arbeitsangebot zusammen?
> Konjunktur und Arbeitsmarkt 2004

Haben Direktinvestitionen in den MOEL negative Auswirkungen auf den österreichischen Arbeitsmarkt?
> Direktinvestitionen MOEL 2003

Zu den globalen Auswirkungen der Osterweiterung auf den österreichischen Arbeitsmarkt.
> GlobAuswirkOsterweitAUT 2003

Eine Beschreibung des IKT-Fachkräftemangels für den Zeitraum 2000 - 2004
> IKT Fachkräftemangel 2000

Sind die Zeitreihen von Reallöhnen und Beschäftigung in Österreich kointegriert?
> Kointegration 1999

Einige Anmerkungen zum sogenannten Modell Niederlande
> Modell NL 1997

Zu den analytischen Grundlagen des NAIRU Konzeptes
> NAIRU-Konzept 1996

< zurück